Belohnung für Trainingsfleiß in der Budogemeinschaft

 

 

Die Anstrengung und der Trainingsfleiß der vergangen Monate haben sich für die Shin Jeon Hapkido Kampfkünstler aus der Abteilung der Budogemeinschaft Schwerte 61‘ e.V. gelohnt.

Das in Deutschland weiterentwickelte Shin Jeon Hapkido ist eine effektive Form der modernen Selbstverteidigung, welches seine Wurzeln in Südkorea beheimatet hat. Mit jeder Prüfung steigen die Anforderungen. Hierbei wird darauf geachtet, dass grundlegende Verteidigungstechniken aufeinander aufgebaut und sinnvoll kombiniert werden. Insgesamt stellten sich 31 Schüler der diesjährigen Zweitägigen Winterprüfung. Mit von der Partie waren Sportler der befreundeten Vereine aus Bochum und Dortmund.

Im vereinseigenem Kampfkunstzentrum zeigten die Sportler an 2 Tagen, aufgeteilt in Jugend und Senioren, Ihre gelernten Fähigkeiten.


Am Ende war es für die Prüfungskommission Meister Guido Böse (V. Dan) und Gastprüfer Sebastian Kneffel (III. Dan) eine Freude, allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung zu gratulieren.

1.Kup (rot): Paul Surmann

2.Kup (braun): Fabio Wellmer

4.Kup (grün): Sophie Hillebrand, Frank Herdlitschke

7.Kup (gelb/orange): Vivian Baumann, Mara Wiesendahl, Maike Kaiser, Leni Lehmkuhl, Colm Baumann, Luis Schauder, Celine Kamps

8.Kup (gelb): Julian Vechia, Jan Finke, Jonas Oesten, Kathrin Kühnert, Vivien Both, Vivien Urbaniak, Fenja, Mmarsula, Alexander Rubinkowski, David Hellwig, Alexander Schulte

9.Kup (weiß/gelb): Maximilian Mayer, Felix Stark, Anna Kühnert, Rene Oesten, Timon Seggert, Finja Rodriguez, Justin Lütke-Baucks, Joanna Lütke-Baucks,Till Rödiger, Samira Djemile-Arifi

Mit dem Bestehen der Prüfung zum 1.Kup hat die Budogemeinschaft mit Paul Surmann einen neuen Scharzgurtanwärter erhalten. Die beste Punktzahl konnte sich Fabio Wellmer einheimsen.
Trainer, Vereinskammeraden sowie Angehörige sind stolz auf die gezeigten Leistungen und gratulieren herzlich zur bestandenen Prüfung.

Markus Hillebrand

   

Videogalerie - Hapkido  

   

Fotogalerie - Hapkido