Budogemeinschaft bestätigt erneut seine Leistungen auf der Landesmeisterschaft

 

Die Hapkido Jugend und Erwachsenen Abteilung der Budogemeinschaft Schwerte 61 e.V. konnte erneut mit Ihren Leistungen auf der Landesmeisterschaft Technik, dieses Jahr in Plettenberg, überzeugen. Sie konnten an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen und brachten zum vierten Mal in Folge als bester Verein in ganz NRW die Mannschaftspokale der Jugend und der Erwachsenen mit nach Hause.


Die Hapkido Budogemeinschaft unter Leitung von Meister Guido Böse (V.Dan) gehörte mit 26 aktiven Teilnehmern mit einer zu den gruppenstärksten Vereinen. Die Meisterschaft der Jugend wird aufgeteilt in 5 alters- und leistungsabhängigen Gruppen. Die Nachwuchssportler müssen ein Programm aus Fußtritten, Fallschule und Selbstverteidigungstechniken gegen verschiedene Angriffe absolvieren. Hierbei hat Schwerte gleich 4 Jugendlandesmeister ausmachen können. Der Verein ist zurecht stolz auf seinen Nachwuchs und beglückwünscht zu folgenden Platzierungen, (TJ1) Ainhoa Grürmann 1.Platz, Johanna Kahl 2.Platz, Ella Hillebrand 3.Platz, Lynn Löchner 4 Platz, (TJ2) Anna-Zoe Geisel erneut in Folge 1.Platz, Alina Jagel 2.Platz, Vivian Baumann 3.Platz, Kai Hillebrand 4.Platz, Jil Eisenblätter 5.Platz, Laura Walbeck 6.Platz, (TJ3) Lutz Hillebrand 3.Platz, Nick Bömelburg 4.Platz, (TJ4) Sophie Hillebrand wie im Vorjahr auch 1.Platz, (TJ5) Paul Surmann 1.Platz.


Die Meisterschaft der Senioren wird unterteilt in Schüler und Meisterklasse und erstreckt sich über Kategorien wie Formlauf, Show oder Bruchtest. Besonderer Augenmerk wird im Hapkido auf die Disziplin Selbstverteidigung gelegt. Hier muss der Teilnehmer auf unterschiedliche Angriffe mit einer realitätsnahen und direkten Kontertechnik reagieren. Nur wer seinen Fallpartner hierbei unter ständiger Kontrolle

behält und hohe Präzision in der Technikausführung zeigt, kann hier Punkte sammeln. In beiden Klassen Schüler als auch Meister kassierte Schwerte den Landesmeistertitel. Bei den Schülern, Gordon Pieler, sowie bei den Meistern, Guido Böse. Gefolgt von Ihren Vereinskammeraden in der Meistergruppe Sergej Bereznev (2.Dan) 2.Platz, Meister Reinhold Harenbrock (4.Dan) 3.Platz, in der Schülerklasse Markus Hillebrand 3.Platz, Sebastian Eßer 6.Platz. Meister Guido Böse setzte seinen Siegeszug beim Formlauf weiter fort. Unterteilt in Traditionell (TF), Freestyle (FF) und Waffen-Form (WF), kämpfen Sportler gegen imaginäre Gegner. In allen drei Kategorien erzielte Meister Guido Böse den 1.Platz, gefolgt von seinen Schützlingen, Meister Reinhold Harenbrock auch in allen drei Disziplinen Vizemeister, in der Schülerklasse wurde Svenja Frese Landesmeisterin in der traditionellen Form, Romina Heßmert demonstrierte Ihr Können mit dem „Bart cham dao“ (Schmetterlingsmesser) und belegte Platz 1 in der Waffenform, 2.Platz (TF) 5.Platz (FF), Daniela Klasen 3.Platz (TF) 4.Platz (FF), Markus Hillebrand 4.Platz (TF), Silke Vonhoff 5.Platz (TF).


In der vorletzten Kategorie standen beide Schwerter Meister zusammen auf der Matte. In einer Show zogen die Meister Böse und Harenbrock das Publikum in Ihren Bann. Sie demonstrierten Techniken auf einem hohen Niveau, was Ihnen letztlich den Landesmeistertitel einbrachte.


Traditionell zum Ende jeder Meisterschaft demonstrieren die Teilnehmer Ihre Fähigkeiten beim Bruchtest. In dieser Disziplin zeigt der Hapkidoker welche Wirkung eine gut ausgeführte Technik erzeugen kann. Entweder mit dem Fuß oder der blanken Hand werden frei gehaltene Bretter ohne Wiederstand durchschlagen. Auch hier konnte Schwerte auf sich aufmerksam machen, in der Meisterklasse, Sergej Bereznev 1.Platz, Meister Guido Böse 2.Platz, Tobias Lohre 4.Platz, die Schüler in der Damenklasse Svenja Frese 1.Platz, Daniela Klasen 3.Platz, Silke Vonhoff 4.Platz, die Schüler in der Herrenklasse Gordon Pieler 1.Platz, Marius Schreiner 2.Platz, Markus Hillebrand 3.Platz, Sebastian Eßer 4.Platz.


Mit den gezeigten Leistungen fuhr Schwerte als erfolgreichster Verein aus ganz NRW nach Hause. Teilnehmer, Trainer und Vereinskollegen sind stolz auf Ihre erzielten Ergebnisse und schauen nun mit großen Erwartungen auf die nächsten Wettkämpfe.

Markus Hillebrand

 

   

Videogalerie - Hapkido  

   

Fotogalerie - Hapkido