Budogemeinschaft Schwerte verteidigt Landesmeisterschaftstitel

  

Einmal im Jahr treffen sich Hap-Ki-Do Vereine aus ganz NRW zur Landesmeisterschaft Kampf Jugend und Senioren. Zu diesem Zweck ist die Hap-Ki-Do Abteilung der Budogemeinschaft mit 13 Sportlern nach Paderborn gereist, um sich in der Disziplin Taeryon mit den anderen Vereinen zu messen. Beim Taeryon handelt es sich um Freikampf mit Schutzausrüstung nach Regeln des Leichtkontaktes. Anders als im Vollkontakt geht es nicht darum seinen Gegner auszuknocken, sondern man versucht technisch, kontrolliert mit Kombinationen mit Faust- und Fußtechniken anzugreifen. Die Attacken werden zwar kraftvoll, jedoch mit leichtem Kontakt auf die erlaubten Trefferflächen des Gegners angewendet. Dies ist auch der Grund warum bereits geübte Jugendliche ab 10 Jahren in entsprechender Schutzmontur Ihre Erfahrungen in dieser Disziplin sammeln dürfen. In der Schwerter Mannschaft reisten auch Jugendliche an, welche sich zum ersten mal den Herausforderungen einer Meisterschaft stellten. Umso erfreulicher ist es, dass an dieser Stelle auch Titel errungen wurden.

Anna Geisel war zum ersten mal dabei und konnte sich in der W-U13 als eine der jüngsten Teilnehmerinnen den 2.Platz sichern. Bruno Protzner, auch zum ersten mal auf einer Kampfmeisterschaft angetreten, erzielte gleich den Jugendlandesmeistertitel in der Klasse M-U13. Die Vereinskammeraden belegten zusätzlich folgende Platzierungen: M-U16: 1.Platz Jann Severmann, 2.Platz Lutz Hillebrand; M-U16-170: 2.Platz Janis Löchner; M-U16-180 1.Platz Tillmann Protzner, 3.Platz Nicolas Graczyk; M-U18 1.Platz Paul Surmann, 2.Platz Dominik Wieberneid.

Diese Ergebnisse der Jugend bestätigten die hervorragenden Leistungen der Hap-Ki-Do Jugend aus den vorangegangenen Jahren und sind damit auch beste Hap Ki Do Mannschaft LM Kampf aus NRW 2014.

Aber auch die Erwachsenen müssen sich mit Ihren Leistungen nicht verstecken. So konnte Sergej Bereznev an seine Erfolge des Vorjahres anknüpfen und bleibt seit mehreren Jahren ungeschlagen. Auf der Meisterschaft belegte er mit seinen Ergebnissen wiederum Platz 1 in den Klassen <86 und +86. Gefolgt von seinem Vereinskollegen Marius Schreiner der in den gleichen Klassen Platz 2 und nach einem spannendem Entscheidungskampf Platz 3 erzielte. Auch die Schwerter Frauen waren auf dem Treppchen heimisch, so konnte Silke Vonnhoff gleich ganz oben Platz nehmen. Zum ersten mal mit dabei und nur ganz knapp neben dem Treppchen gelandet, belegte Nadine Stüke den 4.Platz.

Bis auf ein wenig Nasenbluten gestaltete sich der Turniertag zur Freude aller Teilnehmer verletzungsfrei.

Trainer Meister Guido Böse (V.Dan) und Vereinskollegen sind stolz auf die gezeigten Leistungen und gratulieren zu den erzielten Ergebnissen welche die begehrten Wanderpokale Jugend/Senioren nach Schwerte brachten.

Markus Hillebrand

   

Videogalerie - Hapkido  

   

Fotogalerie - Hapkido